Kamerun

Kamerun

04.08.2019 – 23.08.2019 Diesmal: Das Auto fährt auch mit Benzin. Nigeria überstanden! War ja sogar fast angenehm. Die großartigen Graslandschaften des nigerianischen Ostens setzen sich dann auch im Westen Kameruns fort und so können wir uns noch ein wenig an den grünen Hügeln und den sich entlangschlängelden Pisten erfreuen. Wie ausm Bilderbuch. Eigentlich wollten wir ja zum Mount Cameroon in den Südwesten fahren, höchster Berg Westafrikas und so. Das wurde natürlich nix, aufgrund der momentanen politischen Lage (Anglophone Krise). Von…

Weiterlesen Weiterlesen

Nigeria – Offroad-Spaß im traumhaften Osten

Nigeria – Offroad-Spaß im traumhaften Osten

Diesmal: Schranken auf, die Deutschen kommen! 27.07.2019 – 04.08.2019 Der erste Nigeria Artikel war ja weniger Reisebericht, mehr Generalabfuhr. Muss ja auch mal sein. Doch das allein wird natürlich diesem Land nicht gerecht. Denn der Osten des Landes und gerade die Grenzregion zu Kamerun ist von berauschender Schönheit geprägt. Man fühlt sich, als ob man die ganze Zeit durch den alten Windows XP Desktophintergrund fährt. Mit mehr Schlamm, für mehr Spaß. Doch der Reihe nach, denn irgendwie muss man ja…

Weiterlesen Weiterlesen

Nigeria – Einmal reicht

Nigeria – Einmal reicht

Diesmal: Eine Abrechnung. 27.07.2019 – 04.08.2019 Ach Nigeria. Du hässliches Stück. Du wunderschönes Stück. Du anstrengendes Stück. Niemand, der hier durchfährt und wieder rauskommt, wird sich gleichgültig zeigen ob der erlebten Extreme. Und dabei war es gar nicht so schlimm, wie befürchtet. Aber das ist ja eigentlich immer so, gerade in Afrika. Doch der Reihe nach. Wer sich für den Visakram interessiert, kann gerne hier nachschauen, für alle anderen die Kurzform: es ist einfach nur sackteuer. Vor allem für ein…

Weiterlesen Weiterlesen

Togo und Benin

Togo und Benin

19.07.2019 – 26.07.2019 Diesmal: Dauergast in der deutschen Botschaft. Malariazähler: 7 Wie im letzten Artikel schon angesprochen, wollten wir mal ein wenig hinne machen und haben Togo und Benin auf der kürzesten Route durchfahren. Soviel ist das ja nicht. Und bevor mir jetzt jemand mit Voodoo und BlaBla kommt: Ja, nee. Absolut nicht. Touristenfolklore. War vielleicht mal so und wird heute vielleicht noch von drei Hanseln auf dem Dorf praktiziert, hat aber nix mit dem Land zu tun. Der Rest…

Weiterlesen Weiterlesen

Ghana – Eine Überraschung

Ghana – Eine Überraschung

29.06.2019 – 14.07.2019 Diesmal: Das einfachste Reiseland Westafrikas. Oder so. Malariastand: 6 Da haben wir uns eine Weile nicht mit Berichten gemeldet. Das hatte auch indirekt mit Ghana zu tun, bzw mit der weiteren Reisegeschwindigkeit, die wir ab hier an den Tag legen wollten. Endlich mal n bissl schneller fahren, 8 Monate bis zur Elfenbeinküste sind ganz schön lang. Irgendwann hast du halt die Schnauze voll vom Immergleichen: Landschaften, Leute, Gepflogenheiten – ändern sich nicht wirklich. Es gibt überall schöne…

Weiterlesen Weiterlesen

Elfenbeinküste – Wieviel Malaria geht eigentlich?

Elfenbeinküste – Wieviel Malaria geht eigentlich?

23.05.2019 – 20.6.2019 Diesmal: Malariazählstand: 5 Wir waren mal wieder sehr clever. Da das mit der letzten Malaria ja so gut geklappt hat, gabs für uns beide insgesamt 4 neue Malariaerkrankungen innerhalb von vier Wochen. YEAH! Und unsere Leber freut sich! Muss man auch erstmal hinkriegen. Die ersten beiden gabs im Norden der Elfenbeinküste, zwei Tage nach Einreise und waren wahrscheinlich noch Mitbringsel aus Monrovia. Merke: Feuchte Großstädte sind scheiße. Eigentlich hatte es erneut nur Tan erwischt und wir hatten…

Weiterlesen Weiterlesen

Liberia – Irland in Afrika

Liberia – Irland in Afrika

18.05.2019 – 22.05.2019 Diesmal: Der Knaller Ich hatte es ja im letzten Artikel schon angedeutet, brauch daher hier jetzt nicht viel drum herum reden. Es folgt der zweite “Ach so, deshalb sind wir nach Afrika gefahren” Moment… Ja, ein Berg mit Wasser. Das geht mittlerweile als Highlight durch. Ist vielleicht ein bisschen hart, beschreibt aber ganz gut das sich irgendwann doch gleichende westafrikanische Landschafts – und Attraktionsbild. Dies wird einem umso bewusster, je langsamer man reist und dementsprechend mehr Zeit…

Weiterlesen Weiterlesen

Liberia – Welcome to the Jungle

Liberia – Welcome to the Jungle

29.04.2019 – 17.05.2019 Diesmal: Malariazählstand: I . Und gehts noch grüner? Unser Einstand in Liberia war schon mal ordentlich: Gerade die Grenze überquert, ab ins erste “Restaurant” was essen, und dann kommen vier schwerbewaffnete Polizisten an die Bar und stellen sich erstmal alle eine 10% Faxe rein. Ja, dieses top Tankstellenbier. Gibts hier als Delikatesse. Ansonsten gabs eigentlich nix aufregendes. Die Einheimischen versuchen bei jeder Kleinigkeit dich übers Ohr zu hauen und haben komplett die Relation von Preis und Angebot…

Weiterlesen Weiterlesen

Sierra Leone – Und täglich grüßt der Dorfchef

Sierra Leone – Und täglich grüßt der Dorfchef

26.04.2019 – 30.04.2019 Diesmal: Hierarchisch geprägte Bevölkerungen erschweren das Buschcampen ein wenig Freetown war ein kleiner Moloch, die Strände dafür umso besser. Wer für Strände nach Sierra Leone kommt, kann jetzt eigentlich wieder ausreisen, oder? Fast, wäre da nicht noch dieses kleine, absolut unbekannte Dorf am Meer namens Sulima, ganz im Südwesten von Sierra Leone. Man kann sich jetzt natürlich auch fragen, ob es sonst nichts in Sierra Leone zu erleben oder anzuschauen gibt. Ich sag mal: schwierig. Ja, es…

Weiterlesen Weiterlesen

Sierra Leone – Unbekanntes Land?

Sierra Leone – Unbekanntes Land?

07.04.2019 – 24.04.2019 Diesmal: Das versteckte Strandparadies? Die Entscheidung, nach Sierra Leone zu fahren, kam eigentlich nur, weil es bei Google Satellite so schön grün aussieht. Nach kurzer Recherche stellte sich dann raus, dass die Strände wohl auch recht ordentlich sein sollten. Krieg und Ebola gabs hier vor Kurzem auch, aber das lassen wir erstmal im Text bei Seite, gibts dann im zweiten Teil. Der Grenzübergang verlief ohne Probleme (mehr hier) und schon konnten wir in das Palmen- und Urwalddickicht…

Weiterlesen Weiterlesen