Grenze Mauretanien

Grenze Mauretanien

Informationen zum Grenzübertritt von Marokko nach Mauretanien mit dem Auto

Stand Januar 2019

Marokkanische Grenze

Die marokkanische Seite ist easy, dauer aber ewig. Im Moment findet an der Grenze ein Umbau statt, vielleicht verbessert das die Lage in Zukunft.

Ganz Allgemein: Ihr müsst euch mit eurem Reisepass ausstempeln. Dies wird an einem Schalter links direkt hinter dem Eingang zur Grenzanlage gemacht. Kleines Häuschen, einfach den anderen folgen.

Dann geht es mit dem Auto zur großen Röntgenanlage. Vor deren Eingang befindet sich wieder ein kleines Haus. Dort gebt ihr euren Zollzettel ab, bzw. einen Teil. Den anderen Teil könnt ihr dann auch gleich am Mittelstreifen abstempeln lassen. Sinnloses Prozedere, aber sonst würden da auch nur halb so viele Leute arbeiten können…

Dann wird geröntgt. Ihr wartet währenddessen auf der anderen Seite der Halle. Wenn alles fertig ist, fahrt ihr raus und parkt direkt auf dem Parkplatz dahinter. Jetzt wird mehr oder weniger elanvoll das Auto durchsucht.

Anschließend fahrt ihr 50 Meter weiter und wartet darauf, dass das Tor in Richtung Niemandsland aufgeht. Vielleicht will auch noch jemand euren Pass sehen. Vielleicht ist er aber auch gerade Tee trinken.

Niemandsland

Irgendwann öffnet sich das Tor ins Niemandsland. Das ist der Teil der Grenze mit den Minen. Einfach nicht vom Weg abkommen aka den anderen 20 Tausend Autos folgen.

Grenze Mauretanien

Eigentlich relativ schlüssig: Nicht bequatschen lassen, ihr braucht keinen Fixer, die stehen auch alle nur in der selben Schlange.

Je nachdem wieviele andere Leute um euch herum an der Grenze aufschlagen, kann das Ganze ein wenig dauern.

Direkt hinter dem Grenztor links ist der Polizeiposten, dort werden die Passdaten in einen Computer getippt. 20 Meter weiter auf der gleichen Seite gibt es das Visum für 55 Euro (es werden tatsächlich Euro verlangt). Hier sollte man geübt im Drängeln sein, sonst steht ihr am nächsten Tag noch da.

Nachdem ihr das Visum erhalten habt, geht es zurück zum Auto und ihr fahrt zum Zoll. Der ist hinter der Absperrung rechts. Dort wird ein Importzettel für das Auto ausgefüllt, hier darauf achten, dass es genau so lange gültig ist wie euer Visum.

Eigentlich war es das. Ihr könnt noch Geld wechseln oder eine Kfz- Versicherung kaufen. Das geht aber auch in Nouadhibou, wo es billiger ist und ihr nicht warten müsst (weil alle Touris, die vor euch an der Grenze waren, sich dort die Versicherung holen und nur ein Typ die bearbeitet).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.